Liebe Studierende,

wir freuen uns Ihnen im Kursteil „Kindernotfall“ im QB Notfallmedizin die wichtigsten Skills der Kindernotfallmedizin beizubringen. Kindernotfälle sind in der Notfallmedizin selten und bedürfen besonderer Fachkenntnis. Kinder sind keine kleinen Erwachsenen. Gerade, weil Kindernotfälle eher selten sind, ist es umso wichtiger die Maßnahmen der Kinderreanimation und die Notfallmaßnahmen bei akuter Luftnot durch Fremdkörperaspiration sicher zu beherrschen.

In unserem Kurshandbuch finden Sie alle wichtigen Informationen rund um unseren Kurs „Kindernotfall“. Neben dem Kurs-Vortrag finden Sie die aktuellen ERC-Leitlinien Lebensrettenden Maßnahmen bei Kindern (Paediatric Life Support) aus dem Jahr 2021. Auch wenn die Leitlinie weit über den Kursinhalt hinausgeht, möchten wir sie den KollegInnen nicht vorenthalten, die sich umfassender mit der Thematik beschäftigen möchten.

Egal welchem Fachgebiet Sie sich nach Ihrem Studium widmen, die Basismaßnahmen der Wiederbelebung bei Kindern und die akuten Maßnahmen bei Luftnot nach Fremdkörperaspiration sollten ein fester Bestandteil Ihrer medizinischen Skills sein. Wir geben unsere Erfahrung gerne an Sie weiter.

Zum Wiederholen und zur Vorbereitung auf die OSCE-Prüfung haben für Sie einen Podcast zum Thema PBLS aufgenommen.

Sollten Sie Fragen, Anmerkungen oder Verbesserungsvorschläge zu den Inhalten des Kurses „Kindernotfall“ haben, freue ich mich über Ihre Rückmeldung!

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr

Dr. Till Dresbach

Email: till.dresbach@ukbonn.de
Tel.: 0228-287-37836

Lernziele:
1. Erkennen von innerklinischen Notfallsituationen
2. qualitativ hochwertige Maskenbeatmung bei Säuglingen und Kindern
3. qualitativ hochwertige Herzdruckmassage bei Säuglingen und Kindern
5. Kenntnisse über den Ablauf und das eigenständige Durchführen des Paediatric Basic Life Support (PBLS)
6. Erstmaßnahmen bei Ersticken (Foreign body airway obstruction (FBAO))

Ablauf des Kurses
1. Begrüßung, Vorstellung der Dozenten,
2. Powerpoint-Vortrag PBLS
3. Demonstration PBLS
4. Praktische Übung am Modell Supervision und Feedback durch Dozenten
5. Demonstration Maßnahmen bei Ersticken von Säuglingen und Kindern
6. Praktische Übung am ActFast-Trainer; Supervision und Feedback durch Dozenten
7. Fragen, Anregungen der Teilnehmer, Verabschiedung

Ärztliche Leitung: Dr. Till Dresbach